“Körber-Forum”: Bildungsoffensive Elbinseln in der Diskussion

Ressorts: Soziales, Politik, Bildung, Quartiere — Ingrun Wenge am Montag, 17. September 2007 um 11:48 Uhr

Podiumsdiskussion zur Bildungsoffensive Elbinseln am 20.09.

Einer der Schwerpunkte der Internationalen Bauausstellung (IBA) 2013 ist die Quartiersentwicklung in Wilhelmsburg und Veddel. Von den IBA-Aktivitäten soll aber auch das Bildungsniveau auf den Ebinseln profitieren, und zu diesem Zweck wurde 2006 die "Bildungsoffensive Elbinseln" gegründet.

Auftrag und Ziel der Bildungsoffensive ist die Vernetzung der örtlichen Bildungsträger, also der Schulen, Kindertagesstätten, Häusern der Jugend und Beratungsstellen. Im niederländischen Groningen wurde eine solche Vernetzung bereits vor über zehn Jahren realisiert: So arbeiten unter dem Namen "Vensterschools" bzw. "Vensterviertel" Kindergärten, Schulen, Jugendhilfe-Einrichtungen, soziale Beratungsstellen, Anbieter von Sprachkursen und Freizeiteinrichtungen innerhalb eines Quartiers eng zusammen - häufig sogar unter einem Dach. Das erste Modell aus dem Jahr 1995 erwies sich als so erfolgreich, dass innerhalb der letzten zehn Jahre in zehn von vierzehn Bezirken in Groningen »Vensterschools« gegründet wurden.

Beim "Körber-Forum" am kommenden Donnerstag diskutieren Oberbaudirektor Jörn Walter, der Koordinator der Bildungsoffensive, Jürgen Dege-Rüger, und die Leiterin einer niederländischen Vensterschool mit Akteuren aus der Veddeler und Wilhelmsburger Bildungslangdschaft zum Thema "Holländische Vensterschools – Vorbild für die Elbinseln?". Die Podiumsdiskussion wird moderiert von der NDR-Journalistin Marion Förster.

--------

Podiumsdiskussion am Donnerstag, 20. September 2007
Beginn: 19:00 Uhr (Eintritt frei)
Körber-Stiftung, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg
www.koerber-stiftung.de/koerber-forum/index.ht...

» zur Elbinsel.net-Startseite (News)
» zum Elbinsel.net-Diskussionsforum

Kommentare zu dieser Nachricht:

bislang keine Kommentare

» Sinn und Zweck der News-Kommentare

Einen Kommentar zu dieser Nachricht schreiben:

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.